Sternwarte  “Dreamstar”             
Privatverkauf:
1) Philips ToUCam Pro 740K (”das Ei”)     Verkaufe meine Webcam für den Einstieg in die Astrofotografie an.     USB PC-VideoCamera mit 2. Linse und 3 m USB-Kabel     640x480 Pixel VGA / 1280x960 Pixel Standbild     eingebautes Mikrofon     lief mit Win7, derz. kein Treiber für Win10 !     Treiber (bis Win7) und Anleitung kann vom Internet heruntergeladen werden.     Die Fixierung an der Cam, wo der Standfuß eingerastet wird, ist etwas     ausgeleiert und die Cam hat auf dem Standfuß keinen 100%igen Halt.         mein Preis: € 15,- incl. Versand innerhalb D
mit C-Mount Adapter (nicht in der Lieferung enthalten) für Sonnen-, Mond- und Planetenaufnahmen Mit dem Adapter können Sie die Webcam direkt an 1,25" Okularauszüge anschließen.
Anwendungsbeispiel mit C-Mount Adapter und UV-Filter
Lieferung wie Bild
2) T2 Verlängerungshülse, 40mm Länge         Baader/TS Art.Nr. 1508153     mein Preis: € 16,- incl. Versand innerhalb D
3) TS Fokaladapter von 2” auf T2 Gewinde          TS Art.Nr.: TSFA2     mein Preis: € 11,- incl. Versand innerhalb D
4) Cellartius Atlas (Hamonica Macrocosmica of 1660) Die Sammlung von Himmelsatlanten des niederländisch-deutschen Mathematikers und Kosmografen Andreas Cellarius (ca. 1596-1665) lässt ein Meisterstück aus den goldenen Zeiten der Himmelskartografie wieder aufleben. 1660 zum ersten Mal in der Harmonia Macrocosmica veröffentlicht, zeigen die 29 Karten und die ungewöhnlichen Detailarbeiten die Himmelsbilder von Claudius Ptolemy, Nicolas Copernicus und Tycho Brahe, die Bahnen von Sonne, Mond und Planeten sowie Sternbilder aus verschiedenen Blickwinkeln. Der Atlas von Cellarius, an den Rändern verziert mit Engeln, Astronomen und astronomischen Instrumenten, ist eines der spektakulärsten Werke in der Geschichte der Astronomie. Dieser Nachdruck der handkolorierten und vollständigen Ausgabe der Universitätsbibliothek Amsterdam beinhaltet eine illustrierte Einführung von Robert van Gent, einem der führenden Cellarius-Forscher, fasst die Historie der Himmelskartografie von der Antike bis zum späten 17./frühen 18. Jahrhundert zusammen und zeichnet Leben und Werk von Andreas Cellarius nach. Van Gent diskutiert zudem den geschichtlichen und kulturellen Kontext sowie die Bedeutung des Atlasses und liefert detaillierte Beschreibungen der Karten – das Meisterwerk von Andreas Cellarius und seinem Verleger Johannes Janssonius wird damit für den heutigen Leser rundum verständlich. gebundene Ausgabe: 240 Seiten Verlag: TASCHEN GmbH; 1. Auflage/Oktober 2006 Sprache: Deutsch/Englisch Größe: 35,6 x 4,6 x 61 cm Gewicht: 4,2 kg offen, jedoch nie genutzt einwandfreier Zustand auch ideal als Geschenk mein Preis: € 45,- incl. Versand innerhalb D