Home Kuppelbau Instrumentarium Astrobilder Verkauf Publikationen Impressum Über
    Sternwarte  “Dreamstar”                
die Kuppel
Planung und Vorbereitung Unterbau die Kuppel Innenraum Kuppelantrieb die Kuppel
Bauanleitung nach dem Buch von Anton Staus “Fernrohrmontierungen und ihre Schutzbauten für Sternfreunde” 4. Auflage 1976
Der Basisring aus 12 Kreissegmenten zusammengesetzt aus Schaltafeln aus dem Baumarkt, drei-lagig    Kuppeldurchmesser: 2,80 m 
Im Vordergrund die 2 Hauptspanten 70 cm Spaltbreite
2 x 9 Nebenspanten, beiderseits der Hauptspanten, ebenfalls                                           aus Kreissegmenten, zwei-lagig
    der Kopfring mit Laufkranz in 24 Schienenstühlen.     Jeder Schienenstuhl ist durch zwei Schoßschrauben mit dem Kopfring verbunden.     Hochkant gestelltes Flacheisen (8x50mm) mit einer Biegemaschine vorgebogen.     8 Laufrollen zu 140 mm Durchmesser
das fertige Grundgerüst, jedoch noch ohne Schieber
Schieber geschlossen
Schieber halb geöffnet 
Schieber offen  (April 2001)
es kann Richtfest gefeiert werden..    
Einschalung mit 4mm Gabunsperrholz
Blick von innen
Arbeitsmaterial Epoxydharz L, Härter  L und Glasfasergewebe                                          
Auftragen der Deckschicht mit GFK
   Zum Laminieren wurde zunächst eine Harzschicht aufgetragen. Danach wurde Glasfasergewebe 163g    eingelegt und sorgfältig mit Harz durchtränkt (insg. 3 Schichten). Als Werkzeug diente eine kleine Velourwalze.    24 Stunden  bei mind. 20°aushärten lassen. Danach anschleifen und letzte Harzschicht (ohne Glasfasergewebe)    mit event. Farbpaste auftragen.    Arbeitsmaterial:   17 kg Epoxydharz L und Härter L, 70 Meter Glasfasergewebe 163g FK144                               event. EP-Farbpaste 3 x 70 gr, Thixotropiermittel für Verdickung des Harzes                               Info: www.r-g.de   .......Super Info!!!!   Schlussanstrich (wegen UV-Licht und Härtung) mit Bootslack,   Marke “International, Perfection” (hochwertiger 2-Komponenten Polyurethan-Klarlack)   (1,875 Liter Klarlack und 625 ml Härter für 3 Anstriche)
ENDLICH.......Fertigstellung der Außenhaut August 2002:
Innenansicht
neu seit Oktober 2015: weiße Kuppel
2x Vorstreichfarbe “Pre Kote” 2x Decklack “Toplac”